Der Fernsehfilm „Toter Winkel“ mit Herbert Knaup, Hanno Koffler, Johanna Gastdorf und Emma Drogunova in den Hauptrollen, der im Herbst letzten Jahres in der Umgebung von Köln gedreht wurde, wird vorrausichtlich Mitte 2017 ausgestrahlt.
Das Familiendrama erzählt die Geschichte des Friseurmeisters Karl Holzer (Herbert Knaup), der mit einem entsetzlichen Verdacht konfrontiert wird: Kann es sein, dass sein Sohn (Hanno Koffler) von ihm unbemerkt ein rechter Terrorist ist und politisch motivierte Verbrechen begangen hat? Gibt es im toten Winkel seiner Wahrnehmung Dinge, die er hätte sehen, die er vielleicht hätte verhindern können? Der von Stephan Lacant („Der freie Fall“) nach einem Drehbuch von Ben Braeunlich („Tatort – Schwerelos“) inszenierte WDR/ARD-Thriller fragt nach dem Hintergrund der Täter, ohne dabei die Opfer aus den Augen zu verlieren. „Toter Winkel“ ist eine Produktion der gff im Auftrag des WDR für Das Erste.
Produzent ist Hans W. Geißendörfer, Producerin Evelin Haible. Die Redaktion beim WDR hat Caren Toennissen.