Anfang der 90er Jahre, in einer kleinen Grenzstadt im Osten der Türkei. Mihram, Händler mit Leib und Seele, ist berühmt dafür, alles zu beschaffen, was seine Kunden anfragen. Woher, das bleibt sein Geheimnis: Woher hat der Mond sein Licht?

Doch mit kleinen Geschäften ist kein großes Geld zu machen, und Mihram hat Mühe, seine Familie über die Runden zu bringen. Auch Mirhams neueste Idee droht am fehlenden Kapital zu scheitern: Immer weiter dringt die Telefongesellschaft mit ihrem
Mobilfunknetz in den Osten vor, überall werden die Funkmasten aufgeschlagen. In Ezren, heißt es, verkaufen sich die Handys schon wie warme Semmeln. Aber die Verkaufslizenz ist teuer, unerschwinglich teuer, und die Preise sind, wie Mirham feststellen muss, nicht verhandelbar: festgesetzt von der Zentrale …

Da taucht unverhofft die Ärztin des örtlichen Krankenhauses bei Mirham auf und vertraut ihm einen großen Geldbetrag an, um einen wichtigen Impfstoff zu besorgen. Mirham sieht seine Chance gekommen: Warum nicht zuvor mit dem Krankenhaus-Geld ein einträgliches Geschäft machen? Und dann, worauf seine Frau Elif so stolz ist, ohne Provision das Medikament besorgen, um der guten Sache willen?

Beides lässt sich mit Hilfe seines ebenso gutmütigen wie larmoyanten Onkels Fazil jenseits der Grenze bewerkstelligen. Der Plan ist perfekt, alles ist vorbereitet. Doch Mihram hat zwei Dinge nicht bedacht: Die lokale Mafia, die jeden seiner Schritte aufmerksam verfolgt und nur zu gerne wissen will, woher der Mond sein Licht hat; und die unerbittlichen Gesetze eines Marktes, der sich immer mehr verändert. Angebot und Nachfrage …

BESETZUNG:

Mirham: Tayanc Ayaydin

Faizul: Genco Erkal

Elif: Senay Aydin

Mustafa: Hakan Sahin

1. Arbeiter: Sinan Tuzcu

Mikki: Kubilay Tuncer

Sänger: Rojin

İrfan: Ugur Cinar

Fremde Frau: Ozlem Baskaya

Baran: Ufuk Asar

Eziz: Musa Kaya

Yashar: Sertel Ugur

Doctor: Nilufer Alptekin

Faruk: Sarp Akkaya

Serhat: Ferit Kaya

Osman: Melih Düzenli

Hasan: Cengiz Bozkurt

Alte Frau: Serap Önder

Apotheker: Nesrin Çavadzade

Soldat: Ercan Kilicarslan

Fahrer: Fevzi Bozbay

Evin: Seval Bozbay

Fremder: Richard Laniepce

 

STAB:

Buch und Regie: Ben Hopkins

Kamera: Konstantin Kröning

Schnitt: Alan Levy

Ton: Jacob Ilgner

Sound Design: Lars Ginzel

Filmmusik: Cihan Sezer

Ausstattung: Atilla Yılmaz

Kostüme: Zeynep Sirlikaya

Co-Produzenten: Hans W. Geißendörfer, Nikki Parrott, Gulnara Sarsenova, Ceyda Tufan

Produzentin: Roshanak Behesht Nedjad

 

Eine Produktion von Flying Moon in Co-Produktion mit Eurasia Film, Geißendörfer Film, Tigerlily Films und Pi Film in Zusammenarbeit mit BBC Four.

Gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, Mitteldeutsche Medienförderung, Deutscher Filmförderfonds.

35mm, 93 min, 1:1,85, Dolby Digital

Eine Flying Moon Produktion koproduziert von Eurasia Film, Geißendörfer Film, Tigerlily Films, Pi Film

Unterstützt von Medienboard Berlin-Brandenburg, Mitteldeutsche Medienförderung Deutscher Filmförderfonds und BBC Four

Entwickelt mit Mitteln des MEDIA Programme of the European Union

Im Verleih der Piffl Medien mit Unterstützung durch die MDM und FFA

Tayanc Ayaydin gewann den „Leopard“ beim Internationalen Filmfestival Locarno 2008 als „Bester Darsteller“.